Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Corporate Communications Journal CCJ Nr. 10

  • In der ersten CCJ-Ausgabe 2021 werden sechs Aufsätze vorgestellt, die aus aktuellen Bachelor- und Masterarbeiten hervorgegangen sind. Sie zeigen erneut ausgewählte Themen, mit denen sich die Querschnittsdisziplin des Kommunikationsmanagement befasst. Inhalt: Editorial (Dagmar Schütte, Detlev Dirkers, Susanne Knorre) Transformation lernen Zur Bedeutung der Veränderungskommunikation bei der Implementierung digitaler Kollaborationstools (Carolin Scheibel) Kann ‘Working Out Loud‘ zur kommunikativen Reifung eines Unternehmens beitragen? – Eine qualitative Studie (Kim Reincke) Welche Funktion haben Printmedien in der internen Kommunikation? Eine Studie zu den veränderten Anforderungen an Mitarbeiterzeitungen m Kontext der digitalen Transformation (Tabea Specht) Welche Rolle spielt die Frame-Semantik für die Markenidentität? Ein Vergleich von Markenclaims und Selbstdarstellungen auf Unternehmenswebseiten (Henriette Resing) Generation Z - Sind die Unternehmen im Emsland bereit für den Generationswandel? (Kai Rabe) Eine Frage der Kultur? Weibliche Führungskräfte und ihre Karrierewege in PR- und Kommunikationsagenturen. (Anne Wunsch)

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Carolin Scheibel, Kim Reincke, Tabea Specht, Henriette Resing, Kai Rabe, Anne Wunsch
Title (German):Corporate Communications Journal CCJ Nr. 10
URN:urn:nbn:de:bsz:959-opus-18860
Series (Serial Number):Corporate Communications Journal CCJ (10)
Editor:Dagmar Schütte, Detlev Dirkers, Susanne Knorre
Document Type:Part of Periodical
Language:German
Year of Completion:2021
Release Date:2021/03/10
Volume:6
Issue:1
Page Number:44
Faculties:Fakultät MKT / Institut für Kommunikationsmanagement
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion