The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 15 of 1
Back to Result List

Bodenschadverdichtung - Vermeidung Regeneration Überwachung

  • Knapp die Hälfte eines guten Bodens besteht aus Poren, also Hohlräumen. Mit der steigenden Mechanisierung in der Land- und Forstwirtschaft steigt die Wahrscheinlichkeit von Bodenverdichtungen. Diese nehmen das Ausmaß von Schadverdichtungen an, wenn die Störung des Porensystems zu einer Beeinträchtigung der ökologischen Bodenfunktionen führt. In der Tagung soll nach einer Bestandsaufnahme des Ausmaßes problematischer Bodenverdichtungen in landwirtschaftlichen Böden und im Wald der Frage nachgegangen werden, ob und wie Bodenverdichtungen wieder rückgängig gemacht werden können. Schließlich sollen Wege zur Vermeidung von Bodenschadverdichtungen aufgezeigt werden. Dabei werden landwirtschaftliche Böden und Waldböden gleichermaßen betrachtet.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Title (German):Bodenschadverdichtung - Vermeidung Regeneration Überwachung
URN:urn:nbn:de:bsz:959-opus-15441
Series (Serial Number):Beiträge zum Diskussionsforum Bodenwissenschaften (12)
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Completion:2012
Creating Corporation:Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften & Landschaftsarchitektur, Master-Studiengang Bodennutzung und Bodenschutz
Show library holdings:Zur Anzeige in scinos
Release Date:2020/01/09
Tag:Bodenverdichtung; Mechanische Verdichtung; Regeneration mit Schwarzerlen; Wiederherstellung von Böden
Pagenumber:70
Note:
Tagung „Diskussionsforum Bodenwissenschaften", 26. Oktober 2012, Osnabrück
Faculties:Fakultät AuL
DDC classes:500 Naturwissenschaften und Mathematik / 550 Geowissenschaften
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion