The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 9 of 10
Back to Result List

Steuergestaltung bei multinationalen Konzernen: kritische Diskussion der deutschen Lizenzschranke

  • Im Rahmen des Gesetzes gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen vom 27.6.2017 (BGBl. I 2017, 2074) wurde die sog. Lizenzschranke eingeführt. Diese schränkt den Betriebsausgabenabzug von Lizenzaufwendungen und anderen Aufwendungen für Rechteüberlassungen stark ein, sofern diese beim Empfänger nicht bzw. nur niedrig besteuert werden und der Gläubiger eine dem Schuldner nahestehende Person i.S.d. § 1 Abs. 2 AStG ist. Die Regelung des neuen § 4j EStG ist auf Aufwendungen anzuwenden, die nach dem 31.12.2017 entstehen und betrifft insbesondere multinationale Konzerne, die sog. "Lizenzboxen' zur systematischen Steueroptimierung nutzen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marion Titgemeyer
Title (German):Steuergestaltung bei multinationalen Konzernen: kritische Diskussion der deutschen Lizenzschranke
Parent Title (German):Deutsche Steuer-Zeitung
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2017
electronic ID:Zur Anzeige in scinos
Release Date:2018/11/05
Volume:105
Issue:20
First Page:744
Last Page:750
Faculties:Fakultät MKT / Institut für Management und Technik
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 330 Wirtschaft / 332 Finanzwirtschaft
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion