The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 9 of 9
Back to Result List

Dank Präventiver Hausbesuche so lange wie möglich im Zuhause wohnen bleiben können

  • Aufgrund des demografischen Wandels und andauernden Fachkräftemangels werden alternative Versorgungsformen wie Präventive Hausbesuche (PH) benötigt. PH reduzieren die Gefahr von Pflegebedürftigkeit und ermöglichen somit älteren Menschen möglichst lange in ihrem Zuhause wohnen bleiben zu können. Das Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die Akzeptanzanalyse PH und Messung des Effekts auf den Verlauf des Gesundheitszustands. In der Mixed-Methods-Studie werden PH als pflegerische Intervention Menschen angeboten, die zwischen 65 und 85 Jahre alt sind, Deutsch verstehen und sprechen, nicht pflegebedürftig im Sinne des SGB XI sind und in der Samtgemeinde in Niedersachsen wohnen, in der das Projekt durchgeführt wird. Die Stichprobe umfasst 75 Personen. Erwartet wird, dass die Studienergebnisse das bisherige Wissen über das Konzept der PH ergänzen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Britta Blotenberg, Stefanie Seeling, Andreas Büscher
Title (German):Dank Präventiver Hausbesuche so lange wie möglich im Zuhause wohnen bleiben können
URN:urn:nbn:de:bsz:959-opus-12306
URL:https://www.hs-osnabrueck.de/fileadmin/HSOS/Homepages/Dorf2-0/art1.pdf
Parent Title (German):Pflegewissenschaft
Subtitle (German):Ein Forschungsdesign zur Akzeptanzanalyse Präventiver Hausbesuche
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2018
Release Date:2019/02/01
Volume:20
Issue:11/12
First Page:472
Last Page:479
Note:
Projekt Dorfgemeinschaft 2.0
https://www.hs-osnabrueck.de/de/dorf2/veroeffentlichungen/#c2831422
Faculties:Fakultät MKT / Institut für Duale Studiengänge
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion