Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 10 of 73
Back to Result List

Wettringer Windbürger - Erfolgsfaktoren bei der Planung und Umsetzung des Bürgerwindparks Strönfeld unter besonderer Berücksichtigung von Kommunikation und finanzieller Beteiligung

  • Bürgerbeteiligung und Akzeptanz sind für den Erfolg der Energiewende unabding­bare Faktoren. Die Akzeptanz- und Beteiligungsforschung ist in diesem Zu­sammenhang durch eine Vielzahl hetero­gener Forschungsansätze geprägt, ohne einen kohärenten theoretischen Zusam­menhang zwischen Bürgerbeteiligung und Akzeptanz zu liefern. Vor diesem Hintergrund zielt die vorliegende Fallstudie darauf ab, weitere relevante Forschungsfelder in diesem Gegenstandsbereich aufzudecken. Hierfür wurden Experten zu den Erfolgsfaktoren bei der Planung und der Umsetzung des Bürgerwindparks Strönfeld in der Gemeinde Wettringen im Münsterland interviewt und das Material nach dem Prinzip der quali­tativen Inhaltsanalyse nach Mayring mit Hilfe der induktiven Kategorienbildung aus­gewertet. Mit Blick auf mögliche Akzeptanz­probleme im Rahmen der Energiewende demonst­rieren die Ergebnisse, dass mit dem Beteiligungsmodell „Bürgerwindpark“ zumindest für die Windenergie ein geeig­netes Mittel für die nötige Schaffung von Akzeptanz vorliegt. Allerdings wird auch deutlich, dass neben dem Einsatz des Bürgerwindpark-Konzepts, ein komplexes Beziehungsgeflecht zwischen vielen ver­schiedenen Aspekten für das Gelingen eines solchen Projekts verantwortlich ist. Neben den Aspekten „Kommunikation“ und „finanzielle Beteiligung“ spielen auch eine Vielzahl lokaler Rahmenbedingungen sowie monetäre Zugeständnisse an die An­wohner – die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen – und die Einbeziehung der An­wohner eine wichtige Rolle für die erfolgreiche Umsetzung. Demnach sollten zukünftige Forschungsprojekte verstärkt die Rolle der Einbeziehung von Anwohner­n und die Formen von freiwilligen finanziellen Zuwendungen untersuchen.
  • Citizen participation and social acceptance are essential for the success of the „Energiewende“. In this context, the acceptance and participation research is influenced by many heterogeneous research approaches which lack a coherent theoretical relationship between citizen participation and social acceptance. Against this background, the present case study aims to identify more relevant research fields on this subject area. For this purpose, experts were interviewed about the success factors in the planning and implementation process of the privately-owned wind farm „Bürgerwindpark Strönfeld“ in the municipality Wettringen and the data was evaluated according to the principle of qualitative content analysis using inductive category formation based on Mayring. Facing social acceptance problems in the “Energiewende”, the results demonstrate that the investment model "Bürgerwindpark" is, at least for wind energy, a suitable instrument to create a necessary level of social acceptance. However, it becomes apparent that a complex web of relationships between many different aspects is responsible for the success of such a project in addition to the use of the „Bürgerwindpark“-concept. Thus, the results show that on top of the aspects “communication” and “financial participation”, a variety of local conditions, voluntary financial benefits transcending legal requirements and the involvement of residents play an important role for the successful implementation of wind energy projects. Accordingly, further future research projects should extend their fields of research on the role of resident involvement and forms of voluntary financial contributions.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Julia Funke
Title (German):Wettringer Windbürger - Erfolgsfaktoren bei der Planung und Umsetzung des Bürgerwindparks Strönfeld unter besonderer Berücksichtigung von Kommunikation und finanzieller Beteiligung
URN:urn:nbn:de:bsz:959-opus-16151
Parent Title (German):Corporate Communications Journal CCJ
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2017
Release Date:2020/05/11
Volume:2
Issue:2
First Page:13
Last Page:21
Faculties:Fakultät MKT / Institut für Kommunikationsmanagement
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion
hasSourceSwb:withoutPPN