Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Inverted Classroom in der Informatik – ein Ansatz zum Erwerb überfachlicher Kompetenzen

  • Der Beitrag beschreibt die Entwicklung eines Inverted Classroom Konzeptes für ein Informatik-Grundlagenfach an einer Hochschule. Basierend auf Vorlesungsaufzeichnungen und Vorlesungsskript wurde hierbei besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der gemeinsamen Präsenzzeit zwischen Studierenden und Lehrenden gelegt. Durch zahlreiche aktivierende Elemente sind die Studierenden hierbei gefordert, ihren Lernprozess selbst zu gestalten, um somit über die fachlichen Kompetenzen des Faches hinaus auch überfachliche Kompetenzen, wie beispielsweise Kommunikations- und Kooperationskompetenz, Selbstlernkompetenz und Eigenverantwortung zu trainieren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Karsten Morisse
Title (German):Inverted Classroom in der Informatik – ein Ansatz zum Erwerb überfachlicher Kompetenzen
DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-22797-5_6
ISBN:978-3-658-22797-5
Parent Title (German):Handbuch Innovative Lehre
Publisher:Springer Fachmedien
Place of publication:Wiesbaden
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of Completion:2019
Release Date:2022/11/08
Tag:Inverted Classroom; selbstorganisiertes Lernen; überfachliche Kompetenzen
Volume:2019
First Page:99
Last Page:113
Note:
Zugriff im Hochschulnetz
Faculties:Fakultät IuI
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 004 Informatik
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion