Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Effekte einer mechanisch gesteuerten Traktion am Handgelenk bei Karpaltunnelsyndrom : Eine Interventionsstudie

  • Einleitung Ziel dieser Studie war es, zu untersuchen, ob es einen ­Zusammenhang gibt zwischen einer mechanisch gesteuerten Trak­tion am Handgelenk und den nächtlichen Kribbelparästhesien sowie der Funktionsfähigkeit bei Patienten mit Karpaltunnelsyndrom. Methode In der vorliegenden Interventionsstudie wurden 21 Patienten mit Karpaltunnelsyndrom präoperativ sechsmal mittels des Traktionsgerätes Phystrac GR 10 behandelt. Die Messung der Effekte wurde vor sowie nach der ersten, dritten und sechsten Intervention durchgeführt. Als Assessment-Instrumente wurden die Sonografie, der Hand Grip Dynamometer, die Visuelle Analogskala und der ­Boston Carpal Tunnel Syndrome Questionnaire genutzt. Letzterer wurde nur zu Beginn und am Ende der Studie ausgefüllt. Ergebnisse Statistisch signifikante Ergebnisse konnten für eine ­Verbesserung der Funktionsfähigkeit (p = 0,023) und eine Reduktion der nächtlichen Kribbelparästhesien (p = 0,001) nach sechs Interventionen erzielt werden. Zudem konnte eine Korrelation zwischen ­diesen Parametern nachgewiesen werden (r = 0,497 zu Beginn und r = 0,591 am Ende der Studie). Die Parameter Querschnittsfläche ­sowie transversales und longitudinales Gleiten des N. medianus, Greifkraft, Schmerzen beim Greifen und Symptome veränderten sich nicht signifikant. Schlussfolgerungen Die vorliegende Studie konnte aufzeigen, dass eine mechanisch gesteuerte Traktion eine wirkungsvolle konserva­tive Intervention bei Karpaltunnelsyndrom darstellt und als mögliche Alternative zu operativen Eingriffen am Karpaltunnel gesehen werden sollte. Es ist davon auszugehen, dass eine mechanisch gesteuerte Traktion Einfluss auf die intraneuralen physiologischen Eigenschaften und weniger auf die Mechanik des N. medianus nimmt.
  • Introduction The aim of this study was to investigate if there is an association between mechanically operated traction on the wrist and the tingly paraesthesias at night, as well as the function for carpal tunnel syndrome patients. Method In the present intervention study 21 carpal tunnel syndrome patients were preoperatively treated six times with the traction device Phystrac GR 10. Before and after the first, the third and the sixth intervention, measurements were conducted. The following assessment methods were used: sonography; the hand grip dynamometer; the visual analogue scale and the Boston Carpal Tunnel Questionaire. The latter was filled out at the beginning and at the end of the study. Results Statistically relevant results were achieved for the improvement of the function (p = 0,023) and the reduction of the tingly ­paraesthesias at night (p = 0,001) after six interventions. Additionally, a correlation between these parameters was found (r = 0,497 at the beginning and r = 0,591 at the end of the study). The parameters cross sectional area, transversal and longitudinal sliding of the N. medianus, strength of grip, pain when gripping and the symptoms did not change significantly. Conclusions This study showed that mechanically operated traction is an effective conservative intervention for patients with carpal tunnel syndrome and a possible alternative to surgery of the carpal tunnel. One can assume that mechanically operated traction influences the intraneural physiological qualities rather than the mechanics of the N. medianus.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Katja Grabow, Eunike Rahn, Christoff ZalpourORCiD, Harry von PiekartzORCiD
Title (German):Effekte einer mechanisch gesteuerten Traktion am Handgelenk bei Karpaltunnelsyndrom : Eine Interventionsstudie
ISSN:1614-0397
Parent Title (German):Zeitschrift für Physiotherapeuten, Pt
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2015
Identifier:Zur Anzeige in scinos
Release Date:2022/01/06
Tag:Karpaltunnelsyndrom; Nerven- und Sehnengleiten; Phystrac; Sonografie; Traktion
Volume:67
Issue:5
First Page:32
Last Page:40
Faculties:Fakultät WiSo
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion