Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zusammenhang zwischen Lücken im Lebenslauf und Berufserfolg : ein Mythos der Personalauswahlpraxis

Relationship between résumé gaps and career success : a myth in the practice of personnel selection

  • Mit dieser explorativ angelegten Studie (N = 2225) wird kritisch hinterfragt, ob und inwieweit Lücken im Lebenslauf Indikatoren für den Berufserfolg darstellen. Dabei bilden die Lückendauer im Allgemeinen sowie separiert nach neun Gründen für deren Entstehen die Prädiktoren. Als Kriterien für den Berufserfolg dienen Entwicklung und Höhe des Einkommens, beruflicher Status sowie subjektive Erfolgseinschätzungen. Effekte des Geschlechts, Alters, der Ausbildung sowie sozial erwünschten Antwortverhaltens wurden herauspartialisiert. Für die Gesamtstichprobe ergeben sich signifikante negative Zusammenhänge zwischen der Lückendauer und allen Berufserfolgskriterien, die jedoch als gering anzusehen sind. Bei Berücksichtigung der Ursachen für die Lücken zeigt sich, dass die Lückendauer aufgrund von Reisen mit keinem der Kriterien einen signifikanten Zusammenhang aufweist. Das Gegenteil zeigt sich bei einer unfreiwilligen Arbeitslosigkeit. Aufgrund der geringen Varianzaufklärung des Berufserfolgs durch Lücken im Lebenslauf und den in sich differenziert zu betrachtenden Ergebnissen, erscheint eine pauschale Nutzung von Lücken im Lebenslauf als Kriterium in der Personalauswahl nicht empfehlenswert.
  • This exploratory study (N = 2225) raises the question of whether and to what extent gaps in résumés are indicative of individual career success. To address this question, we investigated how the total gap duration and nine different reasons for these gaps relate to individual career success. The criterion individual career success was measured via income level and income development, career status, as well as self-reported subjective career success. We found overall significant albeit low negative correlations between gap duration and all the career success indicators included in the analysis. When considering the reasons for the résumé gaps, traveling showed no significant correlations with any success criterion. This is in contrast to unintentional unemployment, which was negatively associated with all career success indicators. On the basis of our results, we critically reflect on current personnel selection practices and strongly recommend not to put too strong emphasis on résumé gaps in the personnel selection process.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Florian Frank, Dominika WachORCiD, Uwe Peter Kanning
Title (German):Zusammenhang zwischen Lücken im Lebenslauf und Berufserfolg : ein Mythos der Personalauswahlpraxis
Title (English):Relationship between résumé gaps and career success : a myth in the practice of personnel selection
DOI:https://doi.org/10.1026/0932-4089/a000237
Parent Title (German):Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie : A & O
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2017
electronic ID:Zur Anzeige in scinos
Release Date:2021/10/11
Volume:61
Issue:2
First Page:69
Last Page:80
Note:
Zugriff im Hochschulnetz
Faculties:Fakultät WiSo
DDC classes:100 Philosophie und Psychologie / 150 Psychologie
Review Status:Veröffentlichte Fassung/Verlagsversion