Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Einbindung von Menschen mit Cochlea-Implantat in das Elementare Musizieren

  • Mit dem Cochlea-Implantat kann Menschen mit einer Hörschädigung ermöglicht werden, ein Leben mit einem einigermaßen normalen Hörverstehen zu führen. Dabei ist das Cochlea-Implantat auf das Verständnis von Sprache ausgelegt. Komplexe musikalische Strukturen können nur sehr schwer, Rhythmen und einfache Melodien hingegen relativ gut wahrgenommen werden. In der nachfolgenden Arbeit soll untersucht werden, wie Cochlea-Implantat versorgte Menschen in Elementare Musizierkurse eingebunden werden können. Dabei soll auf die veränderte Hörwahrnehmung mit Cochlea-Implantat, sowie auf für den Unterricht relevante Aspekte (Wahrnehmung, Identität, Kommunikation, Instrument, Stimme, Bewegung und Materialien) und einige bereits bestehende Ansätze für Musik und Bewegung mit Hörbeeinträchtigten eingegangen werden.

Download full text files

  • Diese Bachelorarbeit befasst sich mit dem Thema: "Einbindung von Menschen mit Cochlea-Implantat in das Elementare Musizieren"

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Carla Spiekermann
Title (German):Einbindung von Menschen mit Cochlea-Implantat in das Elementare Musizieren
URN:urn:nbn:de:bsz:959-opus-17301
Referee:Linda Effertz
Advisor:Silke Lehmann
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Publishing Institution:Hochschule Osnabrück
Granting Institution:Hochschule Osnabrück, Institut für Musik
Date of final exam:2020/09/09
Release Date:2020/10/01
Pagenumber:59
Faculties:Institut für Musik
DDC classes:700 Künste und Unterhaltung / 780 Musik
Review Status:Akzeptierte Fassung
hasSourceSwb:withoutPPN